Neuste Blogposts

Neuste Blogposts

  • Schwanger: Was ist, wenn…? ?
    „Ja, der Sinn von Spaltung/ Dissoziation ist eben genau der, nämlich die Wahrheiten so aufzuteilen, dass ein „weiterleben“ möglich ist.“ Ja und genau das, diese unterschiedlichen Wahrheiten nebeneinander stehen zu lassen, ist so verdammt schwierig. Wie war es noch einfach, als es nur EINE Wahrheit gab… und keine anderen… Immer ... mehr
    Aus: Leben mit dissoziativer Identitätsstruktur20-09-2018By Birke(von)Zeitenmosaik
  • Dr. Manfred Doepp, Attacken auf das Gehirn
    Aus: Spartakus die Zukunft liegt in unseren Händen20-09-2018By mindcontrol2017
  • „Psyche? Hat doch jeder!“ von Lena Kuhlmann (Buchrezension)
    Nach meiner ersten Buchrezension „Essstörungen. Was ist das? Das ABC der Magersucht, Ess-Brech-Sucht und Essanfallstörung“ kommt jetzt meine Meinung zum Buch „Psyche? Hat doch jeder!“ von der Bloggerkollegin und Psychotherapeutin Lena Kuhlmann. Inhalt In dem Buch beschreibt Lena Kuhlmann, die übrigens auch auf Instagram (@freudmich) sehr aktiv ist, ihren ... mehr
    Aus: Mein Leben als Psycho20-09-2018By Julia Lebenswelt
  • *t* Vom Kinderspiel zum Albtraum
    Mädchen fangen. Ich weiß nicht, ob es ein typisches Spiel einer Kindheit der 90er war, ob Kinder es heute noch spielen oder ob es vielleicht nur örtlich begrenzt gespielt wurde. Jedenfalls erinnere ich mich noch gut daran, es wurde auf dem Pausenhof gespielt, bei der Stadtranderholung (warum die so hieß, ... mehr
    Aus: Zitronenkind20-09-2018By daszitroenchen
  • Kohlmeise …
      … wie auch die kleine Studie des Buntspechtes in Gouache auf grundiertem Pizzakarton, entstanden am Freitag. Während des Malens hörte ich im Radio die Nachrichten; das mag als Interpretationshilfe zu Motiv und Farbgebung genügen. Überhaupt. Die Nachrichten …     Kohlmeise, Gouache auf grundiertem Pizzakarton, 17*17 cm, 14.09.2018    ... mehr
    Aus: Agnes Blogsite19-09-2018By Agnes Podczeck
  • Atmen
    Es ist mitten in der Nacht und ich bin mörderdicht. Als wäre ich das nicht vorhin schon gewesen, doch der überzählige Punkt in meiner Armbeuge beweist, dass ich auch noch nachgelegt habe. Dass ich überhaupt getroffen habe grenzt ja eigentlich schon an einem Wunder, denn ich kann nicht mal mehr ... mehr
    Aus: Fliegermädchen17-09-2018By fliegermaedchen
  • Verbissenheit
    Hallo liebes Tagebuch, mich begleitet seit ein paar Tagen ein Thema über das ich schreiben möchte. In meinem letzten Beitrag hatte ich ja bereits über meinen Zwang zur Perfektion geschrieben und darüber nachgedacht, ob 70 % oder 80 % nicht auch reichen würden. Seit dieses Thema in mir arbeitet, spüre ... mehr
    Aus: Buntes Leben17-09-2018By mariamania1905
  • Ein chilliger Tag
    „Gar nichts erlebt. Auch schön.“ Wolfgang Amadeus Mozart, Tagebuch vom 13. Juli 1770 Dem Zitat des Komponisten können wir uns am Ende dieses Tages nur anschließen. Trotz verschiedenen Einladungen haben wir den gesamten Nachmittag und Abend zu Hause vor dem Fernseher verbracht. Selbst die strahlende Herbstsonne vermochte uns ... mehr
    Aus: Sofies viele Welten16-09-2018By bunteschmetterlinge
  • Gänseblümchen der Woche #116
    Ich sitze hier mit einer Schüssel Grießbrei und habe es mir etwas gemütlich gemacht. Langsam lassen auch die migräneartigen Kopfschmerzen nach, die mich heute wieder einmal gequält haben. Da spricht doch nichts gegen ein wenig Seelenfutter und den Blick auf meine Gänseblümchen der Woche. Gestern ... mehr
    Aus: Hoffnungsschein16-09-2018By Annie
  • Zwischenzeit
    Tja, mein Gedächtnis ist leider ein Sieb. Wenn ich mir nicht tagtäglich abends notiere, was ich erlebt habe, bin ich am Wochenende dann bei meinem Wochenrückblick absolut blank. In der Arbeit ist eigentlich nicht viel passiert. Ich habe meinen Vorgesetzten ein bisschen die Ereignisse in Serbien geschildert. Am Dienstag hatte ... mehr
    Aus: Xeplion Diaries16-09-2018By nichtraucherjudas
  • Das Yoga Projekt V
    Wagnis Workshop Wer sich erinnert, mit welchen Ängsten und Nöten ich vor knapp zwei Jahren zu meiner ersten Yogastunde aufgebrochen bin, kann vielleicht ermessen, was für ein Abenteuer ein ganzes Yoga-Seminar war. Fünf Tage lang, jeweils vier Stunden, in französischer Sprache. Okay, es fand an vertrautem Ort und mit der ... mehr
    Aus: Schattentaucherin16-09-2018By dieschattentaucherin
  • kräftige Worte
    Meine gestrige Therapiestunde hatte es sehr in sich. Sie war ziemlich direkt und „bestimmend“. Tolle Stunde. Was ist mir am meisten hängen geblieben? Wir sind Tiere. Vögeln und ficken ... mehr
    Aus: Mein liebes Ich15-09-2018By Mein-liebes-Ich
  • Kleiner Mordanschlag
    Der Liebste und ich sind auf dem Weg zum Notar. Der dritte im Bunde scheidet aus unserem Unternehmen aus, gleich gehört es nur noch dem Liebsten und mir. „Komm, lass uns die Straßenseite wechseln“, sagt der Liebste und geht los. Als ich gerade folgen will, kommt ein Auto. Ein ganz ... mehr
    Aus: 15-09-2018By Jule
  • Neues Portal, um Medikamentennebenwirkungen einfach zu melden oder nachzusehen: nebenwirkungen.eu
    Nebenwirkungen von Arzneimitteln zu melden ist wichtig, war bisher aber eher umständlich und wurde daher in der Praxis weder von Patient:innen noch Ärzt:innen besonders häufig gemacht. Der klassische Weg geht über ein Formular auf der Seite des BfArM. Auch das Nachlesen von Nebenwirkungen ist eher eine Glückssache, solange man ... mehr
    Aus: Psychiatrie to go14-09-2018By psychiatrietogo
  • Literatur Stipendium Mannheim
    Literaturstipendium für Kinder-und Jugendliteratur Guten Morgen an alle Liebhaber des geschriebenen Wortes und an alle Leser:-) Heute möchte ich mal ein paar Infos loswerden und allen Kinder- und Jugendbuchautoren einen Vorschlag machen:Die Stadtbibliothek Mannheim schreibt zusammen mit dem Förderkreis Stadt- und Musikbibliothek Mannheim e. V. den „Feuergriffel“ aus. Das ist ... mehr
    Aus: Mia’s Raum14-09-2018By miasraum
  • und wenn das Wetter schlecht ist, machen wir Beauty
    Halb 3 vorbei. Es ist mitten in der Nacht und ich bin seit halb 1 wach. Es ist irgendwie anstrengend, aber trotzdem auch gut. Wenn das Haus noch schläft, die ganze Stadt ruht und nur sehr selten mal ein Auto am offenen Fenster vorbeirauscht. Ich mag den Morgen mehr als ... mehr
    Aus: My way to recovery13-09-2018By fräulein voni
  • Ein interessantes Leben
    Wir sind eingedeckt, die Verlassenschaft unserer Großtante zu regeln. Vieles gäbe es dazu zu schreiben. Dazu fehlen mir gerade Kraft und Zeit. Allerdings habe ich heute beim Blättern in ihren Dokumenten entdeckt, dass sie jenes Auto, das ich nun verkaufen muss, erst vor fünf Jahren gekauft hatte. Damals war sie ... mehr
    Aus: Lebendig werden11-09-2018By Benita Wiese (Pseudonym)
  • Was sind deine 3 Disziplinen?
    Manche Sachen im Leben sind einfach verrückt. Verrückt und undenkbar war es für mich, mal an einem Triathlon teilzunehmen. Eigentlich war es schon undenkbar, dass ich mal anfange zu laufen. Naja, eigentlich war es sogar undenkbar, dass ich sowas wie Nordic Walking mache. Noch undenkbarer war es, dass ich daran ... mehr
    Aus: Herr Bock09-09-2018By Herr Bock
  • Stille Briefe an dich 2.
    Ich bin wieder in [XY-Stadt] und habe dort tolle Nachrichten im Briefkasten vorgefunden – ich werde zum ersten Mal veröffentlicht. In einem Gedichtband und ich habe es auch nicht unter die ersten 100 geschafft, aber hey. Das erzählte ich dir eben kurz am Telefon und hätte eigentlich gern noch viel ... mehr
    Aus: Monsterherz07-09-2018By Pia und das Monsterherz
  • Übernahme der Kosten für Vollnarkose beim Zahnarzt
    Bis zum 12.12.2018 werde ich jetzt mal wieder im Daueralarmzustand sein… Dann gibt’s nämlich die nächste verhasste Vollnarkose… Und um diese Vollnarkose, bzw. um deren Kostenübernahme durch die Krankenkasse muss man auch noch kämpfen. Bin ich der typische Zahnarzt-Schisser? So wie man sie kennt? So mit Zahnarzt-Phobie…uuuh? Habe ich ... mehr
    Aus: Rapunzel’s Turm05-09-2018By Rapunzel