• Hoffnungszeichen
    Dort, wo ursprünglich nichts wachsen sollte, im kargen Schottereinerlei an der Hinterwand einer tristen Einkaufspassage, funkelte es mir neulich gelb entgegen. Ich trat näher und siehe da, ein Lebenszeichen. Dem Huflattich scheinen diese unwirtlichen Bedingungen nichts auszumachen. Widerständig breitet er sich aus, wächst und blüht allen Unbilden zum trotz. Ich ... mehr
    Aus: Agnes Blogsite03-04-2020By Leinwandartistin
  • Vorurteile, Klischees und Fehlannahmen gegenüber Zwangsstörungen
    In diesem Post möchte ich Vorurteile, Mythen und Klischees benennen, denen man als Zwangserkrankte(r) vielleicht begegnet und schauen, ob sie einen wahren Kern haben oder nicht. Es finden sich mitunter (schwarzer) Humor oder Zuspitzungen dabei.… Mehr ... mehr
    Aus: Farbensehnsucht03-04-2020By Nelia
  • Im Briefkasten war nichts für mich dabei.
    „Erinnerst du dich noch daran, dass der Druck immer irgendwann auch wieder weg geht?“, frage ich mich selbst und ich weiß, dass er nachlassen wird. Aber wann? Und wie lange muss ich diesen Zustand noch ertragen? Ich habe meinem Betreuer eine Mail geschrieben und er hat mir sogar geantwortet. Er ... mehr
    Aus: My way to recovery02-04-2020By fräulein voni
  • Kommunikation heute…
    Hallo an euch💟 Es fällt mir nach wie vor etwas schwer die Zeit produktiv zu nutzen, aber letztlich stelle ich auch fest, dass ich gar nicht ständig produktiv sein muss. Seit langer, langer Zeit konnte ich mal mein Schlafdefizit auffüllen und erstaunlicherweise kann ich sogar schlafen😊Für einen Menschen wie ... mehr
    Aus: Mia’s Raum02-04-2020By miasraum
  • Einer weniger…
    Eigentlich war es absehbar. Nachdem wir die beiden Ende 2011 aus dem Tierheim geholt haben, war absehbar, dass es irgendwann demnächst so weit sein wird. Und als mir Mama Mitte letzter Woche geschrieben hat, dass sie mit ihr zum Tierarzt fährt, weil sie nicht mehr frisst, wusste ich irgendwie, dass ... mehr
    Aus: Fliegermädchen31-03-2020By fliegermaedchen
  • Wann wird die Welt endlich wieder lauter? #crovid-19
    Alles, was ich mir je in depressiven Episoden gewünscht habe, passiert gerade. Alles, wofür ich mich so oft geschämt habe, ist heute Realität und ich müsste mich nicht mehr verstecken. Kontakte zu anderen Menschen so weit es geht einschränken. Keine Menschengruppen mehr erlaubt. Ich muss nicht zu Veranstaltungen. Keine übervollen ... mehr
    Aus: Herr Bock29-03-2020By Herr Bock
  • Corona Update 26.03.2020, 08:00
    Wir haben den Umgang mit Schutzkleidung neu geregelt: Schutzkleidung und Mund-Nasen-Schutz: Für die Öffentlichkeit gilt: Normale Mund-Nasen-Schutz-Masken vom Typ der OP-Masken, im folgenden MNS genannt, schützen nicht denjenigen, der sie trägt, sondern sie schützen Andere für den Fall, dass der Träger der Maske schon ansteckend ist, dies aber noch nicht ... mehr
    Aus: Psychiatrie to go26-03-2020By Dr. Jan Dreher
  • nachts
    Wenn die Nacht dich einholt, umarmt dich die Einsamkeit… ... mehr
    Aus: Mein liebes Ich25-03-2020By Mein-liebes-Ich
  • Sein dürfen #3: Wer bin ich(wir)?
    Nachdem wir oder ich als Gesamtes dieses Portrait der Schriftstellerin Marjana Gaponenko* gesehen haben, kroch von ganz unten eine Wahrheit über uns hervor: „Mein Leben ist nichts anderes, als zu versuchen normal zu sein, ohne wirklich zu wissen, wie das sein soll!“ Vielleicht sollten wir darauf verzichten dies anzustreben? * ... mehr
    Aus: Lebendig werden24-03-2020By Benita Wiese (Pseudonym)
  • Blogartikelreihe: Psychisch krank in Zeiten von Corona – Teil 2
    Bildquelle: Lisa C. WaldherrAlles nur eine Frage der Betrachtung? Mittlerweile kann wohl kaum jemand mehr behaupten, dass das Thema Corona spurlos an ihm vorbei geht. Jeden Tag erreichen uns neue Nachrichten, Beschränkungen, Vorsichtsmaßnahmen. Aber über die soll es hier heute nicht gehen, denn wir kennen sie alle schon auswendig. Der ... mehr
    Aus: Tanz zwischen den Polen23-03-2020By polarphileme
  • Seinsbeschwerer
    Es sitzt in meinem Kopf auf einem Thron, von dem aus es mein Sein regiert wie ein Diktator mit einem gekauften Doktortitel. Seine Fragen sind Peitschenhiebe, mit denen es mich durch die Tage jagt. Wie kommst du dazu, für Dich einzustehen? Warum behauptest du eine Wahrheit, von der du weißt, ... mehr
    Aus: Schreibschatten22-03-2020By schreibich
  • Nur keine Angst
    Irgendwie braucht es mal einen Blogpost zu Corona/Covid-19.Da eh alle Zeitungen, News, Fernsehsendungen und das Internet voll davon sind, braucht es natürlich noch die weltkehrte Sicht auf diese Problematik.Ich sag euch: nur keine Angst.Natürlich, ich möchte das nicht kleinreden oder positiv bewerten. Aber für die meisten, die nicht zur Risikogruppe ... mehr
    Aus: Weltkehrt22-03-2020By Anna
  • Corona
    Ich bin zu meinen Eltern gefahren, in Voraussicht eines Lock Downs oder einer Ausgangssperre wegen des Corona Virus. Letzte Woche habe ich Home office gemacht, aber jetzt am Wochenende sind meine Nerven schon ein bisschen strapaziert. Meine Eltern, die sich permanent streiten. Die Arbeit. Die abstrakte Gefahr. Die ausverkauften Supermärkte. ... mehr
    Aus: Xeplion Diaries21-03-2020By nichtraucherjudas
  • Die positive Sicht der Dinge – Weshalb es einen Unterschied zwischen Korrelation und Kausalität von persönlichen Stärken gibt
    Wir waren von Lunis Beitrag zu Stärken durch Traumatisierung sehr bewegt. In unserem letzten Artikel haben wir ihn deshalb verlinkt. Je länger wir darüber nachdenken, umso mehr fällt uns dazu ein. Das Thema zeigt sich als komplexer, als ich es anfangs wahrgenommen habe. Deshalb möchte ich mich hier noch einmal ... mehr
    Aus: Sofies viele Welten21-03-2020By bunteschmetterlinge
  • Wie Soloselbstständige und Einzelunternehmer durch die Coronakrise kommen
    Gebt die Hinweise an alle Soloselbstständigen/Einzelunternehmer weiter, die ihr kennt. Sie kämpfen in dieser Zeit besonders! Rund 5 % der Erwerbstätigen sind Soloselbstständige/Einzelunternehmer. Vielen brechen durch die Coronakrise die Umsätze weg. Und nicht wenige davon trifft es so hart, dass sie jetzt vor dem Aus stehen. Aber wir können was ... mehr
    Aus: 19-03-2020By Jule
  • Falls du dich einsam fühlst
    Falls du dich in den nächsten Wochen einsam fühlst, solltest du wissen, dass ich an dich glaube. Wer bin ich, dass ich an dich glauben kann, wir kennen uns nicht. Und doch glaube ich an dich, weil ich dich spüre. Durch meine eigene Einsamkeit. Einsamkeit ist Lethargie. Es ist das ... mehr
    Aus: 17-03-2020By Jim Kopf
  • Verletzung und Trauer
    Am Dienstag hat in der Recovery-Gruppe ein Patient zu mir gesagt, dass er nicht glaubt, dass ich Stimmen höre. In einem anderen Zusammenhang hat er erwähnt, dass IV- Bezüger (IV = Invalidenversicherung) faul seien und einfach nicht arbeiten wollen. Der Patient hat eine narzistische Persönlichkeitsstörung und hat in der Recovery-Gruppe, ... mehr
    Aus: Untertauchen14-03-2020By Ut
  • Das Schweigen der Taucherin
    Wenn eine Bloggerin, die von ihrem Leben mit Depressionen berichtet, ganz und gar verstummt, kann das ein Grund zur Besorgnis sein – oder eine gute Nachricht! Bei mir ist letzteres der Fall: Es geht mir gut. Wenn ich heute einen wirklich schlechten Tag habe, dann habe ich so ziemlich genau ... mehr
    Aus: Schattentaucherin04-03-2020By dieschattentaucherin
  • Was ich nicht gesagt habe
    Johann… Vor drei Monaten habe ich dich noch gesehen. Im Nachhinein denke ich, hätte ich mir bloß mehr Zeit genommen um mit dir zu sprechen. Du hast gesagt dass du nicht glaubst, Ostern noch zu erleben. Und heute habe ich dann erfahren, du hattest recht. Aber ich wollte das damals ... mehr
    Aus: Bats in the Belfry03-03-2020By rabenseele
  • Achtsamkeit, Mut und Haushalt
    Seit meinem letzten Beitrag ist schon wieder einiges an Zeit ins Land gegangen. Ich kämpfe immer noch (seit 4 Monaten) mit meiner Krankenkasse um die Kostenerstattung für eine Psychotherapie, gehe regelmäßig zur Ergotherapie und zweimal die Woche kommt meine BeWo-Betreuerin (ambulant betreutes Wohnen). Außerdem habe ich nach dem (gefühlten) ‚Desaster‘ ... mehr
    Aus: Hoffnungsschein23-02-2020By Annie