• Am Himmel über Berlin
    „Hijäää“ oder auch einem kurzgezogenen Miauen gleich erklingt es dieser Tage immer mal wieder mal am Himmel über der Stadt. Schaut man dann zum Himmel, kann man sie manchmal sehen, wie sie allein und manchmal auch zu zweit hoch oben in der Luft über ihrem Brutrevier segeln und dabei größere ... mehr
    Aus: Agnes Blogsite03-03-2021By Leinwandartistin
  • Was da ist.
    Gerade ist jeder Tag ein Kampf. Das geht jetzt schon seit über zwei Wochen. Zwei Wochen, von denen jeder Tag ein Tag zu viel ist. Es ist unfassbar anstrengend. Ein paar Mal ... mehr
    Aus: Tanz zwischen den Polen02-03-2021By polarphileme
  • Montagslyriker 9: Philipp Skoeries_über das Wunder der Kommunikation
    Liebste Abendgrüße an euch:-) Mein werter Kollege Matthias Breimann und ich stehen bereit, denn es ist wieder Zeit für die Montagslyriker. Heute Abend dürfen wir einen Autor bei uns begrüßen, der uns einen Einblick in sein neustes Werk gewährt und uns einen aufschlussreichen Überblick über sein Leben und ... mehr
    Aus: Mia’s Raum01-03-2021By miasraum
  • Gekonnt ignoriert
    Und auf einmal ist der Februar schon fast herum, während meine innere Uhr auf Anfang Januar stehen geblieben ist, zu jenem Zeitpunkt, bevor die neue depressive Episode über mich hereinbrach wie ein Gewitter über einen… Mehr ... mehr
    Aus: Farbensehnsucht24-02-2021By Nelia
  • 2020
    Das Jahr ist zwar vorbei, aber nichts ist vergessen: Tod einer FreundinSuizidversuch meiner SchwesterTod meines Vaters10 Stunden mit ausgerenktem KieferTod meiner TanteKitakind und FieberkrampfCORONA Dieses Jahr hängt mir noch so sehr in den Knochen, ich bin unglaublich erschöpft. So sehr, dass ich meine Arbeit gerade mal so auf die Reihe ... mehr
    Aus: Mein liebes Ich12-01-2021By Mein-liebes-Ich
  • Hast du Zeit? Ich brauche welche.
    Das Jahr geht zu Ende. Ein Jahresrückblick? Nee, nicht ganz. Und irgendwie geht nicht nur das Jahr. Ich würde mich gerne mal in meinen Sessel setzen und in Ruhe auf dieses Jahr zurückblicken, aber irgendwie fehlt mir schlichtweg die Zeit. Zeit hat sich zumindest dieses Jahr als das höchste Gut ... mehr
    Aus: Herr Bock22-12-2020By Herr Bock
  • Psychiater-Termin
    Letzte Woche war meine Betreuerin mit mir zusammen bei der Psychiaterin. Sie war sicher, dass wir auf Verständnis stoßen. Aber dem war dann doch nicht wirklich so. Es gab einen Punkt, an dem ich dachte und das Gefühl hatte, dass meine Betreuerin und meine Psychiaterin sich richtig angelegt haben. Ich ... mehr
    Aus: My way to recovery07-12-2020By fräulein voni
  • Zwischen Reden und Tun liegt das Meer.
    original-6mehr
    Aus: Versuchungswunsch15-11-2020By Versuchungswunsch
  • Die Sache mit der Maske
    In den letzten Monaten habe ich ÖV gemieden. Falls ich sie doch mal benutzen musste, habe ich gewartet, bis ein leerer Bus kam, weil ich mir schlicht keine Schutzmaske leisten konnte. Dann habe ich von einer Bekannten von Twitter 10 Maseken gespendet bekommen. Seit dem habe ich immer eine dabei, ... mehr
    Aus: Das Leben mit Borderline30-06-2020By Florence
  • Das Schweigen der Taucherin
    Wenn eine Bloggerin, die von ihrem Leben mit Depressionen berichtet, ganz und gar verstummt, kann das ein Grund zur Besorgnis sein – oder eine gute Nachricht! Bei mir ist letzteres der Fall: Es geht mir gut. Wenn ich heute einen wirklich schlechten Tag habe, dann habe ich so ziemlich genau ... mehr
    Aus: Schattentaucherin04-03-2020By dieschattentaucherin
  • Achtsamkeit, Mut und Haushalt
    Seit meinem letzten Beitrag ist schon wieder einiges an Zeit ins Land gegangen. Ich kämpfe immer noch (seit 4 Monaten) mit meiner Krankenkasse um die Kostenerstattung für eine Psychotherapie, gehe regelmäßig zur Ergotherapie und zweimal die Woche kommt meine BeWo-Betreuerin (ambulant betreutes Wohnen). Außerdem habe ich nach dem (gefühlten) ‚Desaster‘ ... mehr
    Aus: Hoffnungsschein23-02-2020By Annie
  • Just say yeah yeah yeah yeah yeah
    „Ja“ ist so ein kleines Wort. Zwei Buchstaben, die aber doch die Welt bedeuten können. Ja. Ich habe ja gesagt, als sie da vor mir kniete und fragte, ob ich ihre Zitronenfrau werden möchte. Ja. So viel Bedeutung und Liebe in einem so winzigen Wort. ♥️ ‚Cause it’s a ... mehr
    Aus: Zitronenkind08-01-2020By daszitroenchen
  • Eine Liebesgeschichte, der etwas anderen Art – „Zwischen meinen Worten“ von Mounia Jayawanth (Buchrezension)
    Auf meinem Blog finden sich bisher eher wenige Buchempfehlungen. Zum einen gab es eine Rezension zu dem Buch „Essstörung. Was ist das?“ von meiner lieben Freundin und Bloggerkollegin Michaela Schubert. Zum anderen habe ich meine Meinung zu „Psyche? Hat doch jeder!“ von Lena Kuhlmann abgegeben. Heute, sozusagen das dritte Buch ... mehr
    Aus: Mein Leben als Psycho14-12-2019By Julia Lebenswelt
  • Angst vor der eigenen Courage
    Als allererstes: Ich habe es geschafft. Nach über einem Jahr harter Arbeit habe ich das letzte Fortbildungsmodul abgeschlossen und darf mich nun von Bikablo® und den Kommunikationslotsen ausgebildeter Visual Facilitator nennen. Ich habe viel gelernt, auch über mich. Nun blicke ich in die Zukunft und überlege, wie es weiter gehen ... mehr
    Aus: Neues aus der Mikrowelle17-05-2019By IcePrincess
  • An manchen Tagen verschwimmen Traum und Wirklichkeit und ich habe Schmerzen wie nie zuvor.
    Herbstanfang – Winter-Depression, pünktlich auf den Tag, das Wetter und alles wie jedes Jahr. Will, dass es wieder so ist, …Weiterlesen ... mehr
    Aus: maxi thinks28-09-2018By maxithinks
  • Stille Briefe an dich 2.
    Ich bin wieder in [XY-Stadt] und habe dort tolle Nachrichten im Briefkasten vorgefunden – ich werde zum ersten Mal veröffentlicht. In einem Gedichtband und ich habe es auch nicht unter die ersten 100 geschafft, aber hey. Das erzählte ich dir eben kurz am Telefon und hätte eigentlich gern noch viel ... mehr
    Aus: Monsterherz07-09-2018By Pia und das Monsterherz
  • Goldkind und Sündenbock
    In narzisstischen Familien wird – so liest man zumindest – ein Goldkind ausgewählt, das nie etwas falsch machen kann, egal, was es tut. Es ist immer der Star! Dann gibt es noch den Familien-Sündenbock, dem genau das gegenteilige Schicksal widerfährt. Er kann sich noch so anstrengen, gute Leistungen werden nicht ... mehr
    Aus: Verdeckter Narzissmus03-09-2018By Maskenspiel
  • Ertrinken
    Ich spüre nur noch Traurigkeit, Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit in mir. Ich weiß nicht mehr, wie ich mir selbst helfen kann, geschweige denn, wie mir jemand anderes helfen kann. Wenn ich versuche, mich jemandem zu erklären, fühle ich mich unverstanden. Meine Realität ist eine komplett andere, als die von den Menschen, ... mehr
    Aus: Treffer versenkt06-08-2018By trefferversenkt
  • Eine kleine Auszeit – Wir sehen uns wieder!
    Auszeit (Bild: May DelC)Die neue DSGVO ist nun eingeführt. Und ich bin eine derjenigen Blogger/innen, die sie noch nicht umgesetzt haben. Aktuell werde ich es auch nicht schaffen, sie angemessen umzusetzen. Und so werde ich mir erst einmal eine kleine Auszeit vom aktiven Bloggen nehmen, bis ich es dann geschafft ... mehr
    Aus: Chance Krise26-05-2018By May DelC
  • Rosenangst (2) – Ertrinken im Leben
    Natürlich habe ich keine Angst vor Rosen. Ich mag Blumen jeglicher Art. Eine Blumenwiese, ein Rosengarten – da kann ich mich stundenlang aufhalten und entspannen. Trotzdem schrieb ich den Text nicht ohne Grund. Es gibt Ängste, die mich arg belasten und einschränken, und die nie jemand erklären oder gar behandeln ... mehr
    Aus: eisblau und honigsüss18-01-2018By eisblauhonigsüß