Affektive Störungen

Affektive Störungen

  • Schöne Garbe
    Schafgarbe im Herbst ... mehr
    Aus: Agnes Blogsite14-10-2019By Leinwandartistin
  • Designerin Eva Falkenhahn
    Dieser Beitrag enthält Werbung, unbezahlt* Hallo an euch:-)Heute möchte ich ein wenig was erzählen, aber auch ein wenig Werbung machen:-) In Fulda gab es neulich wieder die Ausstellung „Feinwerk – Markt für echte Dinge“.Besucher können hier ausgefallene Möbel, Textilien, Schmuck, Gewürze und Gerichte entdecken. Ich selbst war letztes Jahr dort, ... mehr
    Aus: Mia’s Raum14-10-2019By miasraum
  • Blicke aus der Einbahnstraße
    Stell dir vor, du bist jung. Du bist Teenager. Du willst da rausgehen und dein Leben auf die Überholspur bringen. Du willst alles erleben, Spaß haben, Menschen treffen, etwas arbeiten, ne Ausbildung machen, studieren, feiern gehen, Sport treiben, alles im Griff haben. Du versuchst dein Auto auf die Autobahn zu ... mehr
    Aus: Herr Bock08-10-2019By Herr Bock
  • The sign you’re looking for.
    Overthinking kills your happiness. Aus unzähligen Enttäuschungen und schlaflosen Nächten, aus Freunden, die gar keine waren und aus Menschen, die einen fallen gelassen haben, aus hoffnungsloser Liebe und unerwiderten Gefühlen, aus gebrochenen Herzen und Nervenzusammenbrüchen, aus Wut, Trauer und Hass, aus endlosen Kämpfen mit sich selbst und Minderwertigkeitskomplexen, aus ... mehr
    Aus: Versuchungswunsch23-09-2019By Versuchungswunsch
  • 5 Vorteile psychisch krank Psychologie zu studieren – meine Erfahrungen
    Nicht nur einmal ist mir bisher im Internet die Frage begegnet, ob man als Person mit psychischen Problemen Psychologie studieren sollte. Abgesehen davon, dass „psychische Probleme“ eine ganze Menge bedeuten kann (Wer ist schon komplett frei von psychischen Macken?), ist es mir als mittlerweile Psychologiestudierende im Master und Besitzerin einer ... mehr
    Aus: Mein Leben als Psycho21-09-2019By Julia Lebenswelt
  • PS. Ehrlichleit
    Ein Gutes der ganzen Misere: wir sind ehrlicher zueinander geworden. Eine hundertprozentige Ehrlichkeit gibt es nicht, aber wir sind gut dabei. Manchmal sehr schmerzhaft. Aber ist die Wahrheit das nicht immer. Nur wenn wir die Problematik benennen, können wir auch an ihr arbeiten. Kostet viele Tränen, Kraft, bringt aber wieder ... mehr
    Aus: Mein liebes Ich13-09-2019By Mein-liebes-Ich
  • es fühlt sich verdammt danach an
    ich schreibe, weil der Tag klasse angefangen hat und ich so stolz bin, dass ich euch einfach davon berichten muss. Ihr kriegt so viel Schwieriges von mir mit, dass ich euch auch an schönen Ereignissen teilhaben lassen möchte. Ab 6:53 Uhr habt ihr mich laufend auf den Feldern angetroffen. Ich ... mehr
    Aus: My way to recovery28-08-2019By fräulein voni
  • Gänseblümchen der Woche #131
    Meine Highlights der letzten Woche – alles, was ich geschafft habe, worauf ich stolz bin und was mich ein wenig zufriedener hat fühlen lassen. Ich habe in mühevoller Arbeit alle möglichen Therapeuten mit Kassenzulassung aus den anliegenden Städten, die sich auch nur annähernd mit Borderline, DBT und/oder Schematherapie auskennen, aus ... mehr
    Aus: Hoffnungsschein21-07-2019By Annie
  • Heute
    Vor ein paar Jahren war mein Leben noch so anders. Mein Alltag bestand aus Überleben, aus dem Kampf gegen die Selbstverletzung, aus Klinik und Suizidgedanken. Heute studiere ich. Sitze im Fakultätsrat meiner Hochschule. Ich verletze mich nicht mehr. Die Suizidalität ist in den Hintergrund gerückt. Der Halt, den die Klinik ... mehr
    Aus: Zitronenkind10-07-2019By daszitroenchen
  • Angst vor der eigenen Courage
    Als allererstes: Ich habe es geschafft. Nach über einem Jahr harter Arbeit habe ich das letzte Fortbildungsmodul abgeschlossen und darf mich nun von Bikablo® und den Kommunikationslotsen ausgebildeter Visual Facilitator nennen. Ich habe viel gelernt, auch über mich. Nun blicke ich in die Zukunft und überlege, wie es weiter gehen ... mehr
    Aus: Neues aus der Mikrowelle17-05-2019By IcePrincess
  • Kirmes im Kopf
    Zu den Nebenwirkungen von Antidepressiva gehören unter anderem Manien. Ich bin geneigt, diesen Umstand für eine Art wohlwollende Ironie des Schicksals zu halten: Wem es so elend geht, dass er Antidepressiva nehmen muss, der hat ein Gottesgeschenk in Form eines Kicks verdient!Denn nichts anderes ist eine Manie: Ein opulenter Kick, ... mehr
    Aus: Schattentaucherin22-02-2019By dieschattentaucherin
  • An manchen Tagen verschwimmen Traum und Wirklichkeit und ich habe Schmerzen wie nie zuvor.
    Herbstanfang – Winter-Depression, pünktlich auf den Tag, das Wetter und alles wie jedes Jahr. Will, dass es wieder so ist, …Weiterlesen ... mehr
    Aus: maxi thinks28-09-2018By maxithinks
  • Stille Briefe an dich 2.
    Ich bin wieder in [XY-Stadt] und habe dort tolle Nachrichten im Briefkasten vorgefunden – ich werde zum ersten Mal veröffentlicht. In einem Gedichtband und ich habe es auch nicht unter die ersten 100 geschafft, aber hey. Das erzählte ich dir eben kurz am Telefon und hätte eigentlich gern noch viel ... mehr
    Aus: Monsterherz07-09-2018By Pia und das Monsterherz
  • Goldkind und Sündenbock
    In narzisstischen Familien wird – so liest man zumindest – ein Goldkind ausgewählt, das nie etwas falsch machen kann, egal, was es tut. Es ist immer der Star! Dann gibt es noch den Familien-Sündenbock, dem genau das gegenteilige Schicksal widerfährt. Er kann sich noch so anstrengen, gute Leistungen werden nicht ... mehr
    Aus: Verdeckter Narzissmus03-09-2018By Maskenspiel
  • neues Projekt
    Der Beitrag neues Projekt erschien zuerst auf Das Leben mit Borderline. ... mehr
    Aus: Das Leben mit Borderline26-08-2018By Florence
  • Ertrinken
    Ich spüre nur noch Traurigkeit, Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit in mir. Ich weiß nicht mehr, wie ich mir selbst helfen kann, geschweige denn, wie mir jemand anderes helfen kann. Wenn ich versuche, mich jemandem zu erklären, fühle ich mich unverstanden. Meine Realität ist eine komplett andere, als die von den Menschen, ... mehr
    Aus: Treffer versenkt06-08-2018By trefferversenkt
  • Eine kleine Auszeit – Wir sehen uns wieder!
    Auszeit (Bild: May DelC)Die neue DSGVO ist nun eingeführt. Und ich bin eine derjenigen Blogger/innen, die sie noch nicht umgesetzt haben. Aktuell werde ich es auch nicht schaffen, sie angemessen umzusetzen. Und so werde ich mir erst einmal eine kleine Auszeit vom aktiven Bloggen nehmen, bis ich es dann geschafft ... mehr
    Aus: Chance Krise26-05-2018By May DelC
  • Gänseblümchen der Woche (46)
    mehrere gute Gespräche mit Mitpatienten In der Kunsttherapie habe ich ein Bild gemalt zu dem für mich sehr relevanten Themen „meine Grenzen achten und notfalls verteidigen“. Eiskaffee einige schwierige, anstrengende Momente die Woche über durchgestanden… Mehr ... mehr
    Aus: Farbensehnsucht13-05-2018By Nelia
  • Rosenangst (2) – Ertrinken im Leben
    Natürlich habe ich keine Angst vor Rosen. Ich mag Blumen jeglicher Art. Eine Blumenwiese, ein Rosengarten – da kann ich mich stundenlang aufhalten und entspannen. Trotzdem schrieb ich den Text nicht ohne Grund. Es gibt Ängste, die mich arg belasten und einschränken, und die nie jemand erklären oder gar behandeln ... mehr
    Aus: eisblau und honigsüss18-01-2018By eisblauhonigsüß
  • Peer Slam AKA – Was ist ein Peer
    Ich bin Peer, Genesungsbegleiteroder EX-IN-ler.Aber egal, wie ich mich vorstelle,ich blicke meist in leere Augen.Ich bin psychiatrie-erfahren. Bin ein Survivor der Klinik und der Gleise, auf denen iches mir einst bequem machte.Bin ein Hoffnungsträger fürjetzige Patienten und deren Angehörige.Bin auf Augenhöhe mit Patient und Pflege. Bin Brückenbauer und Vermittler.Bin ein ... mehr
    Aus: Swiss Peer09-11-2017By SwissPeer