Fachpersonen

Fachpersonen

  • Morgen ist bei uns „Stromloser Tag“
    Also, wir sind vorbereitet. Morgen feiern wir mit den Kindern den „stromlosen Tag“. Gut, der Kühlschrank bleibt eingeschaltet, ich will ja nicht meine geliebten tiefgefrorenen Gemüse verlieren. Alle anderen elektronischen Geräte bleiben für einen Tag ausgeschaltet und wir machen lauter umweltfreundliche Sachen. Wir haben uns sogar schon Papier Bücher beschafft. ... mehr
    Aus: Psychiatrie to go14-10-2019By Dr. Jan Dreher
  • Psychotherapeutische Interventionen bei schwer beeinträchtigten Patienten (Schaubild)
    Für die Behandlung schwerer psychischer Störungen hat sich die Modifikation der klassischen psychodynamischen Psychotherapie mit Ausarbeitung eines „Strukturkonzeptes“ und einer „Strukturbezogenen Psychotherapie“ etabliert. Davon profitieren z. B. Patienten mit Persönlichkeitsstörungen, Essstörungen, Abhängigkeitserkrankungen und Selbstschädigungstendenzen. Ein Beispiel für einen Patienten mit gering integrierten Ich-Funktion („geringer integriertes Strukturniveau“) ist z. B. jemand, ... mehr
    Aus: Dr. Alexander Kugelstadt27-01-2019By Dr. Alexander Kugelstadt
  • Dem inneren Kritiker sind Aufkleber egal
    Der innere Kritiker hat sich eingeladen und das, obwohl ich heute wirklich viel zu erledigen habe. Zu allem Überfluss verbreitet er wirklich schlechte Stimmung, anders kann man es nicht sagen. Bestselleraufkleber interessieren mich nicht, sagt er, während er mürrisch die Zeitung durchblättert. Und dann fragt er, wie es denn jetzt weitergeht ... mehr
    Aus: Freud mich21-12-2018By die psychotherapeutin
  • Inschallah
    Ich sitze, äußerlich ruhig, in meinem Sessel, versuche möglichst viel Ruhe und Gelassenheit auszustrahlen und merke gleichzeitig, was sich da mit ungeahnter Wucht in meinem Innen aufbaut. Dieser körpernahe Druck, den ich verspüre, wenn ich merke, dass mein Gegenüber nachdenkt… Nachdenkt, über die Grenze des Seins und Nicht-Seins, über die ... mehr
    Aus: Therapeutenseele01-03-2018By therapeutenseele
  • Weihnachten in der „Ballerburg“ – Anekdoten aus der Psychiatrie #8
    Ein herzliches Fest an alle miteinander! Wie viele andere Menschen feiern auch meine Bewohner jedes Jahr Weihnachten und dieses Jahr war das erste, in welchem ich mal nicht krank im Bett liege und mich auskuriere, sondern ihnen ein schönes Fest beschert habe. Das restliche Team und ich haben Kinderpunsch, ... mehr
    Aus: Psychiatrieleben25-12-2017By psychiatrieleben
  • Peer Slam AKA – Was ist ein Peer
    Ich bin Peer, Genesungsbegleiteroder EX-IN-ler.Aber egal, wie ich mich vorstelle,ich blicke meist in leere Augen.Ich bin psychiatrie-erfahren. Bin ein Survivor der Klinik und der Gleise, auf denen iches mir einst bequem machte.Bin ein Hoffnungsträger fürjetzige Patienten und deren Angehörige.Bin auf Augenhöhe mit Patient und Pflege. Bin Brückenbauer und Vermittler.Bin ein ... mehr
    Aus: Swiss Peer09-11-2017By SwissPeer